Ich möchte glücklich sein

Kennst du die Freude, selbst positive Stimmungen zu erzeugen?

 

Das Kohärenzgefühl ist ein Glücksgefühl

Positive Gefühle wie Freude, Dankbarkeit und Liebe fördern Ordnung und Kohärenz, das heißt das Zusammenwirken aller Nervenzellen im Organismus. Beim woodstocking® Training übst du die Verbindung von positiven Gedanken, angenehmen Gefühlen und Bewegung. Dadurch entsteht ein Glücksgefühl.

Jede woodstocking® – Übung verbindet ein Körperorgan mit einer positiven emotionalen Grundeinstellung: Die speziellen Bewegungen und passenden Sätze sind besonders dazu geeignet, die Organe positiv aufzuladen. In angespannten Situationen wird dadurch der Zugriff auf positive Emotionen erleichtert und Stress und Angst vorgebeugt.

Ich suche Bestätigung

Kennst du die Kraft, die dir aus deiner eigenen Mitte Gelassenheit und Selbstbewusstsein vermittelt?

Wenn jemand schlechte Erfahrungen mit anderen Menschen gemacht hat, ist das auch immer mit einem entsprechenden schlechten Gefühl verbunden. Weil solche Gefühle nur schwer auszuhalten sind, werden sie oft verdrängt. Wenn sich so ein schlechtes Gefühl trotzdem Bahn bricht, ist der Betroffene dann meist nicht in der Lage damit umzugehen.

Mit dem woodstocking® – Training kann man lernen, keine Angst mehr vor den eigenen Gefühlen zu haben und Gefühle zuzulassen. Man macht die Erfahrung, dass Gefühle das Leben bereichern und es abwechslungs- und nuancenreich machen. Der Verstand benötigt Gefühle, um sich selbst gewahr zu werden und Bewusstsein zu entwickeln. Wir alle benötigen Herz und Verstand, um tragfähige Beziehungen aufzubauen und die Herausforderungen, die uns das Leben stellt, zu meistern.

Ich möchte mich behaupten

Weißt du, welche innere Haltung dich davor bewahrt, dich von anderen beherrschen zu lassen? 

In Situationen, in denen negative Emotionen ausgelöst und verdrängt werden entsteht nicht nur psychischer Stress. Die Muskulatur zieht sich dabei unwillkürlich zusammen, verkrampft auf die Dauer und wird dann z.B. als Nackenverspannung oder als Rückenschmerz fühlbar. Langfristig können solche unterdrückten Gefühle sogar zu Fehlhaltungen und Bewegungseinschränkungen führen.

Die woodstocking® – Übungen enthalten viele Dehnelemente, die die Beweglichkeit des ganzen Körpers fördern. Das Bindegewebe wird dadurch dehnbarer und der Körper elastischer und widerstandsfähiger gegenüber stressbedingten, unwillkürlich ausgelösten Muskelverspannungen.

Eine ausgewogene, aufgerichtete Körperhaltung fördert eine ebensolche innere Haltung und sendet zudem ein entsprechendes Signal nach außen. Beim woodstocking® – Training wird der Zusammenhang zwischen innerer und äußerer Haltung erlebbar. Du kannst beim Training spüren, wo deine Wahrnehmung blockiert ist, deine Aufmerksamkeit dort verstärken und dadurch Selbsterkenntnis als Grundlage für Veränderung erlangen. Je mehr du dich mit dir selbst verbunden und wohl fühlst, desto weniger wirst du dich von außen negativ beeinflussen und aus dem Gleichgewicht bringen lassen.

Ich möchte gesund sein

Weißt du, wie du geschwächte Organe selber gezielt stärken kannst?

Die Organe des Körpers besitzen eigene Nerven-Netzwerke. Diese nehmen Reize auf, verarbeiten sie und leiten Informationen an dein Gehirn, die dein Denken und Fühlen beeinflussen.

Eine negative  Grundeinstellung wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Sie verhindert die Feinabstimmung der Rhythmen, die im Organismus ständig aufeinander abgestimmt werden, wie z.B. Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Hunger, Schlaf etc. und erhöht das Chaos im Körper.

Schutz vor automatischen, belastenden Reaktionen bietet eine positive, stärkende Aufladung der Bereiche, in denen die negativen Programme gespeichert sind. Positive Gefühle wie Freude, Dankbarkeit und Liebe fördern das Zusammenwirken aller Nervenzellen im Organismus.

Mit dem woodstocking® – Training wird es möglich, negative Programme aufzulösen und die Organe mit positiver Energie aufzuladen. Dann funktioniert der ganze Organismus reibungsloser und effizienter. Das bewirkt eine spürbare Zunahme der Lebensenergie und eine Stärkung der Selbstheilungskräfte.