fbpx Skip to main content

NEU Das woodstocking®- Buch und Kartenset

By 17. März 2022Blog, Erfahrungsbericht

Wie viele von euch wissen, arbeiten wir schon eine ganze Weile daran das woodstocking-Buch und Kartenset fertigzustellen. Jetzt  ist es soweit!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass die Druckaufträge erteilt wurden und wir demnächst

 Das woodstocking® Buch 

und 

Das woodstocking® Kartenset

versenden können. Gleichzeitig möchten wir euch zur Entwicklung und Inhalt  vorab einige Informationen geben. Beides ist im Shop bereits jetzt bestellbar. Auslieferung erfolgt direkt nach Erhalt. 

Weitere Informationen hier:

Ina Rathje, woodstocking Marketing und Trainerin, www.woodstocking.de, Mobil: +49 163-4282822, Mail: rathje@woodstocking.de


Die Autorin berichtet:

Das woodstocking Training ist gewachsen! Es ist nun ein 4-stufiges Übungsprogramm. Im nun kurzfristig vorliegenden Buch erkläre ich, wie wir das Programm nutzen können, um unser Leben mit der spirituellen Kraft unseres Geistes aktiv zu verbessern. Das ebenfalls neue Kartenset erleichtert die Umsetzung der Erkenntnisse in den Alltag. Hier jetzt vorab ein kurzer Einblick in das, was dich erwartet.

Die Organübungen fördern unsere Flexibilität und Beweglichkeit. Außerdem wird die Aufmerksamkeit auf unsere inneren Qualitäten gelenkt. Das sind Eigenschaften, auf die wir uns jederzeit besinnen können, wenn wir das wollen. Bei regelmäßigem Training geschieht überdies etwas mit uns. Unsere Beziehung zum Körper wird entspannter, wir beginnen uns selbst besser zu spüren. Unser Körperbewusstsein wächst.

Doch damit nicht genug, denn Körper-Bewusstsein bedeutet ja, dass unser Geist, also unsere Gedanken und Emotionen, mit dem Körper verbunden sind. Der Austausch funktioniert in beide Richtungen. Wir werden bemerken, dass ein beleidigendes Wort nicht nur die Psyche, sondern auch den Körper schmerzt. Umgekehrt hat eine gebeugte Körperhaltung mit hängendem Kopf einen anderen Effekt auf unsere psychische Verfassung, als wenn wir aufgerichtet und mit erhobenem Kopf auftreten.

Mich faszinierte diese Erfahrung, die mir vor Augen führte, dass unser Geist viel mehr bewirken kann als logische Denkaufgaben zu bewältigen. Er kann unseren Körper beeinflussen, unsere äußere Haltung verändern, uns aufrichten und eine innere Haltung erzeugen, die unser Leben verändern kann.

Ich wollte noch weiter in diese Zusammenhänge einsteigen und das Training so erweitern, dass wir die faszinierenden Möglichkeiten unserer Gedanken und Emotionen für unser Wohlbefinden und unsere Beziehungen nutzen können. Dabei war mir wichtig, dass wir im Training unsere gedanklichen Konzepte, Meinungen und Überzeugungen stets am eigenen Leib spüren. Wie reagiert der Körper darauf? Stärken oder schwächen wir ihn grade? Kommt bei ihm überhaupt etwas an von den Zielen, die wir uns setzen, oder bleiben es Hirngespinste?

Die 12 Organübungen, die wir in Stufe 1 kennenlernen, bilden die Grundlage aller weiteren Übungsschritte. In Stufe 1 erweitern wir unser Körperbewusstsein, um dann in Stufe 2 die subtilen Energien zu erforschen, die Körper und Geist verbinden. Genauso wie wir unser Körperbewusstsein trainieren können, ist auch unser Energiebewusstsein trainierbar. Zunächst lernen wir den natürlichen Fluss dieser Energien zu spüren und erleben, wie sich Blockierungen in diesem Fluss anfühlen. Wir machen die dafür verantwortlichen Gefühle und Gedanken ausfindig. Sie weisen uns auf problematische Lebensthemen hin. Die Frage wie diese Konflikte angenommen und aufgelöst werden können, führte mich zur nächsten Stufe.

Wenn unsere Gedanken im Kreis laufen und uns nicht weiter bringen, sollten wir die Sache mal von einer anderen Seite beleuchten und unsere Sichtweise verändern. Der Zugang zu einer erweiterten Perspektive wird in Stufe 3 eingeübt. Hier schaffen wir die Bedingungen, die es unserem Geist ermöglichen, sich von einer höheren, spirituellen Ebene inspirieren zu lassen.

Damit es uns gelingt, unsere Energieblockade wirklich aufzulösen, führen uns die Übungen der Stufe 4 durch den inneren Prozess des Loslassens der Problemenergie, damit die positive Energie wieder frei fließen kann. Das ermöglicht uns den Zugriff auf unsere menschlichen Qualitäten. Gefühle von Freiheit und Frieden werden so zu tief erfahrbaren inneren Werten und für das tägliche Leben greifbar.

Herzlichst, Bettina

Leave a Reply