Innere Ruhe mit woodstocking®

By 17. Januar 2020Blog

Grübeleien hinter sich lassen, innere Ruhe finden, das Gedankenkarussell stoppen – zu diesen Themen findet man im Internet viele gute, aber auch fragwürdige Tipps. Schnelle und einfache Wirkungsversprechen sind dabei eher kritisch zu betrachten. Die innere Ruhe ist laut Wikipedia „eine innere Einstellung, die Fähigkeit, vor allem in schwierigen Situationen die Fassung oder eine unvoreingenommene Haltung zu bewahren.“ Und das funktioniert nicht von Heute auf Morgen.

Das Training mit dem Woodstock ist Meditation in Bewegung. woodstocking® hilft dabei, Zustände tiefer Entspannung oder konzentrierter Aufmerksamkeit hervorzurufen. Es ist zum einen ein Kurzprogramm für Körper und Geist. Zum anderen ist es eine Schule des Bewusstseins.

Sich bewegen – sich spüren

Das tägliche Training mit dem Woodstock mobilisiert die Brustwirbelsäule, stärkt und schützt den Körper vor den oft schmerzenden Nebenwirkungen des langen Sitzens. Es löst Verspannungen auf, verbessert die Körperhaltung und Atmung. Der Geist wird beruhigt und es wird mentaler Abstand zu Stress und Verpflichtungen geschaffen.

Bei sich sein

Daneben entsteht beim Training mit dem Woodstock eine Brücke zwischen rechter und linker Hand und regt dadurch die Funktion beider Hirnhälften an. Die Kombination von Körperbewegungen und positiven Gedanken wirkt sich positiv auf Stimmung und Körperwahrnehmung aus. So wird der Zugang zu innerer Ruhe und Gelassenheit ermöglicht.

Wer regelmäßig woodstocking® trainiert, lernt positive, menschliche Gefühle und Ausgeglichenheit bewusst herzustellen. Der Geist ist von Ruhe erfüllt, ohne dass Gedankenschleifen ablenken.

Wer die Bewegungsabläufe unter fachkundiger Anleitung erlernen möchte, sollte den woodstocking®Workshop Organübungen oder eine der offenen Übungsgruppen besuchen. Hier geht es zu den nächsten Terminen: https://woodstocking.de/termine-2/